erste Eindrücke von der Stadt Universität Bangkok

Nachdem ich mich jetzt vor ein paar Monaten für einen Austausch in Thailand beworben habe, habe ich jetzt vor ein paar Tagen die Zusage erhalten, und bin jetzt endlich in Bangkok gelandet. Bangkok ist die bekannte Hauptstadt von Thailand und gilt nicht umsonst als eine der lebendigsten Städte der Erde. Dadurch, dass die Uni Bangkok jetzt auch viele Programme durchführt, um Ausländer und Leute aus Deutschland anzuwerben, war es für mich eigentlich eine ideale Situation in die Stadt zu kommen.

Die Professoren die auch von der Uni Dresden kommen sind auch sehr freundlich und ich hab mir auch schon einen Einblick über die Stadt verschafft. Bangkok an sich, ist eine ziemlich lebendige Stadt, und dadurch, dass sich die Universität auch in einer coolen Lage befindet, hat man hier auch schnell Zugang zu den öffentlichen Verkehrsnetz. Obwohl die Stadt schon ziemlich chaotisches, hoffe ich, dass ich sich hier insgesamt eine gute Zeit haben werde und finde es vor allem toll, dass tagsüber schön warm ist.

In meiner Heimatstadt Kempten im Allgäu, sind es zum Beispiel aktuell – 20°, das ist doch schon mal eine willkommene Abwechslung ins warme Thailand fliegen, und hier bei 20° unterwegs zu sein. Auch habe ich meine Sachen aus dem Mode Shop mitgenommen, die jetzt auch ganz gut für die Jahreszeit passen. Ich hatte mir nämlich vor der Abreise noch mal überlegt, dass ich noch ein paar T Shirts und sommerliche Hosen gebrauchen könnte, und hab diese dann auch im Adler Modemärkte Deutschland Shop geholt. Diese Sachen passen jetzt auch ganz gut.

Eine Sache, die ich etwas vermisse, ist meine Familie. So hat mein Vater bald seinen 50. Geburtstag, und ich würde gerne mit ihm feiern. Grad uns in Kempten, ist aktuell auch viel los. Es gibt viele Winter Sport Events, und man kann richtig schön Skifahren. Auch bietet es sich immer jedes Jahr an im Allgäu in den Bergen auf die Tradition Feste zu gehen, wo man dann auch mal mit Lederhose oder in der Tracht hingehen kann, um die Nachbarn zu treffen, oder zu sehen, was es so an neuen Sachen gibt. Da passen dann zum Beispiel auch die Sachen aus dem Big Fashion Adler Herrenmode Shop dazu.

Allerdings glaube ich, dass es auch auf so eine coole Zeit hier in Thailand werden wird. Ich hab mir jetzt schon mal ein paar Events angeschaut, und habe gesehen, dass es viele verschiedene live Konzerte geht, und das es auch viele interessante Möglichkeiten gibt, um die andere Leute kennen zu lernen. In der Süddeutschen Zeitung stand auch drin, dass es hier eine große internationale Community gibt, die sich regelmäßig trifft um sich dann auch austauschen. Dort sind viele Australier, und kann aber auch Leute aus zahlreichen Ländern unterwegs, und das macht das dann auch sehr interessant, sich mit den anderen Leuten auszutauschen und auch mal bei Viventy Mode Kleidung reinschauen.

Insgesamt werde ich jetzt erstmal ein halbes Jahr hier bleiben, und hoffe, dass ich viele interessante Erfahrung machen werde. Eventuell könnte ich mir vorstellen später mal hier zu bleiben. Es gibt viele aufstrebende Unternehmen, die auch nach Leuten suchen die Deutsch

Veröffentlicht unter Mode

unterwegs in der Künstlerszene in Ljubljana

Als Künstlerin war ich in den letzten Jahren ziemlich vielen der Welt unterwegs, und habe mir auch viele interessante Städte und Regionen angeschaut. Da ich auch leidenschaftlich sehr gerne Bilder male und mich auch regelmäßig mit neuen Künstlern austausche, ist es auch immer wieder interessant, mal über den Tellerrand zu schauen und in eine neue Stadt zu ziehen.

Da ich vor kurzem auch ein Slowenen kennen gelernt habe, mit dem ich jetzt zusammen wohne, bin ich nach Ljubljana gezogen und schaue mir Grad die Stadt an. Die Stadt ist an sich nicht viel größer als eine deutsche Kleinstadt, aber hat immer noch einen gewissen Charme. Dadurch, dass unsere Wohnung auch in der Nähe vom Schloss Ljubljana befindet, kann man hier auch ein richtig schönen Ausblick auf die Stadt genießen, und natürlich auch abends viel Spaß haben. Die Slowenen feiern auch sehr gerne, was man dann auch gern, wenn man hier in der Stadt unterwegs ist. Um auch wieder schöne Wintermode zu kaufen, habe ich mir im neuen Emilia Lay Outlet Navabi Shop ein paar neue Sachen angeschaut, und überlege gerade, ob ich mir ein Kleid kaufen soll oder nicht.

Diese Kleider, sind ja häufig relativ schick, und eignen sich dann auch für verschiedene Anlässe. So habe ich bald in der Kunst Galerie in der Nähe der Universität natürlich eine Kunstausstellung geplant, wo ich dann auch verschiedene meiner Kunstwerke und Bilder ausstellen werde. Dabei, kann natürlich auch ein schickes Kleid aus den Emilia Lay Kleider Abendmode Shop nicht schaden.

Auch mein Freund findet das ganz cool. Er interessiert sich selber auch stark für Kunst, ist allerdings wenn es um das Bilder malen geht total unbekannt. Er hat allerdings gemeint, dass er jetzt in den nächsten paar Monaten damit anfangen wird neue Möbel zu designen, und ich denke mal, dass wird eine Sache werden die er gut kann, da er handwerklich auch ziemlich begabt ist. Er arbeitet schon seit einiger Zeit an der Universität Ljubljana, und ist dort als Gastprofessor im Bereich Jura und Rechtswissenschaften aktiv. Das ist auch ein Nebenfach, dass in Slowenien aktuell ziemlich beliebt ist.

Der Nachteil, ist allerdings, dass die meisten Slowenen keinen Job haben, und deswegen nach Österreich oder nach Deutschland gehen, um dort zu arbeiten. Langfristig gesehen, wird sich das auch besser, aber für jetzt, ist die Arbeitssituation nicht gut. Dafür kann man allerdings hier richtig gut Ski fahren und dann auch den Wintersport entsprechend genießen.

So habe ich auch meine Jacke aus dem Emilia Lay Gutschein Shop rausgeholt und werde jetzt für dieses Wochenende wieder auf die Skipisten gehen. Das ist dann auch mal ein willkommener Ausgleich zum Kunst der Tag, der sonst ziemlich stressig sein kann.

Veröffentlicht unter Mode

Hiphop Styles und Szene in Chicago

In diesem Erfahrungsbericht werde ich euch einen Bericht von unserem Kumpel Jason präsentieren. Jason kommt ursprünglich aus Chicago, und fand es interessant, dass er das ich ein eigenes Hiphop Tagebuch führe. Da er zwar kein Deutsch spricht, werde ich seine Aufzeichnung ins Deutsche übersetzen, aber ich denke dass diese Art von Erfahrungsberichten sehr interessant werden.

Hallo ich bin Jason, und komme aus Chicago. Ich finde es cool, dass ich jetzt auf diesem Hiphop Tagebuch auch etwas für deutsche Leser schreiben kann, und wünsche euch viel Spaß beim lesen.

Ich bin schon richtig lange Hip-Hop-Fan, und finde auch die Musik sehr cool. Da ich in einem Hiphop Viertel Chicago aufgewachsen bin, habe schon früh damit begonnen mich für Sachen zu interessieren, die interessant und schön finden sind. Dabei finde das Hiphop ein sehr cooler Tanz ist um sich selbst auszudrücken und auch um in Sachen aus dem G Star Jeans Raw Outlet zu tanzen.

Ich bin ein leidenschaftlicher Tänzer und trete auch gerne in verschiedenen Clubs in Chicago auf. Meine Lieblings Modemarken sind unter anderem Adidas und Adidas Originals. Ab und zu trage ich auch sehr gerne Vans Schuhe und bin ein großer Fan von GStar. Generell trage ich sehr gerne Hiphop Klamotten und kaufe auch mehrmals im Monat in verschiedenen Sneaker und Schuhe. Meine Heimatstadt Chicago ist eine relativ große Stadt, leider befindet sich derzeit eine große Arbeitslosigkeit, sind viele Leute auch damit beginnen aus Chicago zu sehen.

Für mich ist Chicago meine Heimat und ich fühle mich hier auch sehr wohl und hohle mir öfters G Star Hosen Herren Angebote. Wenn es um Hiphop in Chicago geht, gibt es hier viele Hiphop aller Musiker, die damit begonnen haben ihre eigene Musik zu machen aber feines Popmusiker ist es leider sehr schwierig wenn er in Amerika Fuß zu fassen. Es gibt viele große Plattenfirmen und das, die nur darauf aus sind haben den Musiker auszunutzen und seine Musik zu verkaufen. Ohne Rücksicht darauf was der Musiker selbst machen möchte.

Mittlerweile hat sich die Situation allerdings schon deutlich verbessert. Chicago ist zwar bei weitem nicht mehr so bekannt wie vor 50 Jahren. Allerdings sind die Mieten jetzt auch deutlich gesunken, und es gibt eine große und lebendige Veranstaltungsszene der Stadt. Das ist auch Grad für den Bereich Mode Hiphop ganz gut. Ich hab mir letztens zum Beispiel auch wieder im G Star T-Shirt Damen Shop ein brandneue Sachen geholt, und finde es cool, dass es so viel junge und motivierte Leute in der Stadt gibt.

Veröffentlicht unter Mode

Erasmus und Taschenstudium in Italien

Ich erinnere mich gerade an die Zeit zurück, als ich damals noch in Mailand mein Erasmus Studium gemacht habe. Damals habe ich mir auch, um Geld zu verdienen, einen Nebenjob in einem italienischen Taschen Geschäft bei der Uni Milano gesucht und war damit auch ziemlich zufrieden.

Neben den typischen amerikanischen Marken wie Tommy Hilfiger kamen damals auch eine Vielzahl von italienischen Marken wie Campomaggi Taschen Canvas Giudi in unser Geschäft. Zu den herkömmlichen Kollektionen, gab es auch Taschen Kollektionen, wo die Taschen etwas mehr gekostet hatten. Wer Mailand kennt, der weiß er das es in Mailand eine Vielzahl wirklich sehr hochwertige Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben Handtaschen und Taschen aus feinsten Leder herzustellen. Dieses Leder wird vorbehandelt und wird so hergestellt, dass die Taschen wirklich sehr elegant aussehen und sehr robust und stabil sind.

Wir hatten deshalb auch mal Kontakt mit der Marke Piquadro, die dann auch einen eigenen Piquadro Notebooktaschen Kollektion rausgebracht hat. Ich weiß kein Selbstläufer gibt, die Notebooktaschen Kollektion, da die damals ziemlich teuer war aber sich trotzdem gut verkaufte. Die Leute haben in Mailand sehr viel Wert auf Qualität gelegt und waren auch breit etwas mehr auszugeben.

Gerade bei Notebooktaschen ist Stabilität wichtig, wenn man eine Tasche wie Campomaggi Aktentasche Lavata kauft, die eine schlechte Qualität besitzen, kann es sehr schnell passieren, dass die Tasche auch kaputt geht, und das kann im Zweifel nach hinten losgehen. Ansonsten hatte ich eine echt coole Zeit in Mailand und hatte in der Zwischenzeit eine Menge der DJs kennen gelernt. Wir waren gemeinsam viel auf Konzerten unterwegs, und haben viele italienische prominente Leute kennen gelernt. Da in Italien auch ständig Events waren und viel Musik gespielt wurde, hatten ja ich immer viel Spaß und haben es im Laufe der Jahre oft wiederholt.

Dabei sah man auch viele italienische Politiker kennen gelernt, die auch Berlusconi kennen. Aktuell, scheint die Lage für ihn nicht so rosig zu sein, aber ich gehe davon aus, dass er das schon schaffen wird. Schließlich hat er in den letzten Jahren schon sehr viel Erfolg gehabt und auch die italienischen Wahlen und Umfragen der Uni Milano haben gezeigt, dass seine Partei immer noch beliebt ist.

Für die nächsten paar Monate werde ich vielleicht doch mal einer Rundreise durch Italien machen, und mir dabei auch die neue Giudi Geldbörse Portemonnaie Kollektion anschauen. Schließlich ist es mal ganz praktisch, wenn man sich auch mal wieder eine neue Tasche holt. Meine alte ist jetzt schon fünf Jahre alt, da kann man mal wieder wechseln.

Veröffentlicht unter Mode

Unterwegs im Allgäu und Besuch im Schloss

Als Amerikanerin bin ich seit gut einer Woche jetzt in Deutschland unterwegs, und bin hier mit meinen Verwandten auf Bayern wurde. Da ich das erste Mal in Deutschland bin, haben wir im Allgäu die traditionelle Reiseroute gemacht und uns hier die verschiedenen Sehenswürdigkeiten angeschaut.

Mein Verwandter, hat mir damals schon viel via E-Mail über das bekannte Schloss Neuschwanstein erzählt, was sich ja hier im Allgäu befindet. Er damals gesagt, dass Neuschwanstein zu einen der großen Sehenswürdigkeiten gehört und auch von vielen Touristen und Amerikanern besucht wird. Da ich auch schon viel in verschiedenen Filmen über das bekannte Märchenschloss gelesen habe, habe ich mich schon sehr darauf gefreut, mit geschlossenem anzuschauen und wir sind dann auch mit dem Zug von Augsburg hinzufahren.

In Amerika fahre ich auch manchmal mit dem Zug. Allerdings, finde ich das es Zugsystem in Deutschland noch deutlich besser ausgebaut sind. Ich war beeindruckt von den Service aber auch der Effizienz, wie das Deutsche Zugsystem der Bahn hier funktioniert, auch das Reisen war sehr angenehm. Als wir dann im Allgäu angekommen sind, haben wir uns erstmal gestärkt. Ich bin ja sowieso ein großer Fan von deftigen Essen, und bin damit in Bayern sehr gut aufgehoben.

Ich bin mittlerweile ein großer Fan von traditionellen Weißwurstfrühstück geworden, da ich die Weißwurst wirklich sehr lecker finde. Ich hab mir auch schmal überlegt, ob man so was nicht etwa in Amerika auch einführen könnte ich, ich glaube es könnte ein großer Erfolg werden. Nachdem wir uns gestärkt haben, sind wir zu dem Schloss gegangen. Dabei sind wir auch an Shops wie Stockerpoint Dirndl Carmen Geiss vorbeigekommen, die alle ein relativ großes Angebot an Trachtenmode besessen haben. Ich mich dann gleich mal auch in den Shops umgeschaut, und war fasziniert von der vielfältigen Auswahl an hochwertigen Dirndls und eleganter Trachtenmode. Ich mir dann auch gleich mal ein schoenes Dirndlkleid anprobiert, und es fast mitgenommen.

Mein Verwandter hat allerdings gesagt, dass wir unterwegs noch viel bessere Dirndl Leben finden, die dann auch eine große Auswahl an Mididirndl und Stockerpoint Minidirndl Sky Serien zu führen. Er hat gemeint, dass das Allgäu definitiv zu einem der beliebtesten Ecken für hochwertige Dirndls zählt, und dass wir hier durchaus eine gute Auswahl finden können. Da er allerdings auch ziemlich aktiv Dirndl Verein ist, hat er auch gesagt, dass für mich kein Problem ist, bin ich dann ein hochwertig ist Maßgeschneidertes Dirndl oder eine neue Stockerpoint Lederhose kurz zu einem fairen Preis bekommen kann.

Nachdem wir den Trachtenmode Shop hinter uns gelassen haben, sind ja auch dann weiter zum Schloss gegangen. Das berühmte Schloss, wurde damals von einem Koenig Ludwig erbaut, und zählt heute zu einem der größten Sehenswürdigkeiten Bayern. Ich hatte damals schon im Internet etwas über das Schloss gewesen, ich fand es beeindruckend, Schloss setzt mal Leif zu sehen. Es gab auch eine Vielzahl weiterer amerikanischer Touristen gab, die alle extra angereist waren, um sich der Schloss anzuschauen. Schloss, ist darum verschiedene Geschichten ziemlich bekannt, und wird auch sehr gerne auf Bildern abgebildet.

Veröffentlicht unter Mode