unterwegs in der Künstlerszene in Ljubljana

Als Künstlerin war ich in den letzten Jahren ziemlich vielen der Welt unterwegs, und habe mir auch viele interessante Städte und Regionen angeschaut. Da ich auch leidenschaftlich sehr gerne Bilder male und mich auch regelmäßig mit neuen Künstlern austausche, ist es auch immer wieder interessant, mal über den Tellerrand zu schauen und in eine neue Stadt zu ziehen.

Da ich vor kurzem auch ein Slowenen kennen gelernt habe, mit dem ich jetzt zusammen wohne, bin ich nach Ljubljana gezogen und schaue mir Grad die Stadt an. Die Stadt ist an sich nicht viel größer als eine deutsche Kleinstadt, aber hat immer noch einen gewissen Charme. Dadurch, dass unsere Wohnung auch in der Nähe vom Schloss Ljubljana befindet, kann man hier auch ein richtig schönen Ausblick auf die Stadt genießen, und natürlich auch abends viel Spaß haben. Die Slowenen feiern auch sehr gerne, was man dann auch gern, wenn man hier in der Stadt unterwegs ist. Um auch wieder schöne Wintermode zu kaufen, habe ich mir im neuen Emilia Lay Outlet Navabi Shop ein paar neue Sachen angeschaut, und überlege gerade, ob ich mir ein Kleid kaufen soll oder nicht.

Diese Kleider, sind ja häufig relativ schick, und eignen sich dann auch für verschiedene Anlässe. So habe ich bald in der Kunst Galerie in der Nähe der Universität natürlich eine Kunstausstellung geplant, wo ich dann auch verschiedene meiner Kunstwerke und Bilder ausstellen werde. Dabei, kann natürlich auch ein schickes Kleid aus den Emilia Lay Kleider Abendmode Shop nicht schaden.

Auch mein Freund findet das ganz cool. Er interessiert sich selber auch stark für Kunst, ist allerdings wenn es um das Bilder malen geht total unbekannt. Er hat allerdings gemeint, dass er jetzt in den nächsten paar Monaten damit anfangen wird neue Möbel zu designen, und ich denke mal, dass wird eine Sache werden die er gut kann, da er handwerklich auch ziemlich begabt ist. Er arbeitet schon seit einiger Zeit an der Universität Ljubljana, und ist dort als Gastprofessor im Bereich Jura und Rechtswissenschaften aktiv. Das ist auch ein Nebenfach, dass in Slowenien aktuell ziemlich beliebt ist.

Der Nachteil, ist allerdings, dass die meisten Slowenen keinen Job haben, und deswegen nach Österreich oder nach Deutschland gehen, um dort zu arbeiten. Langfristig gesehen, wird sich das auch besser, aber für jetzt, ist die Arbeitssituation nicht gut. Dafür kann man allerdings hier richtig gut Ski fahren und dann auch den Wintersport entsprechend genießen.

So habe ich auch meine Jacke aus dem Emilia Lay Gutschein Shop rausgeholt und werde jetzt für dieses Wochenende wieder auf die Skipisten gehen. Das ist dann auch mal ein willkommener Ausgleich zum Kunst der Tag, der sonst ziemlich stressig sein kann.