Erfahunrgen beim Kauf von Jagdmode und Jagdausstattung

Als junger Jäger macht man schon spannende Erfahrungen. Ich habe meinen Jagdschein jetzt gut ein Jahr und hab es seit dieser Zeit absolut nicht bereut, dass ich mich als Jäger angemeldet habe. Ich hab mich schon als kleiner Junge stark für das Thema Jagen und die Welt der Jäger interessiert. Angefangen hat alles als ich mit meinem Onkel das erste Mal Bock schiessen war. Damals sind wir zu Frankonia gefahren und haben uns erstmal schöner mit Jägerkleidung angezogen. Mein Onkel kauft dort schon ziemlich lange ein und kennt auch viele Leute von dort. Da er ursprünglich aus dem österreichischen Alpen kommt ist er eng mit  der Jägerkultur verwachsen. Seine erste Jagdwaffe hatte er nach der Bundeswehr mit 22 im Jagdwaffen Geschäft geholt.

Damals hatte er sich auch gleich seine komplette Jagdbekleidung bei Frankonia geholt und ging dann einige Wochen später auf zu seiner ersten Jagd. Die gleiche Erfahrung hab ich jetzt auch hinter mir und werde auf dieser Seite viel zum Thema Jagdmode schreiben. Als Jäger möchte man sich natürlich stilgerecht kleiden, nur stellt sich häufig die Frage welche Jagdkleidung und welche Marken passen am ehesten. Welche Gummistiefel sind geeignet und was zieht der Jäger in seiner Freizeit an Jagdhut, Jagdhemden, Jagdhosen)…

Neben etablierten Marken wie der Marke Barbour (mit richtig tollen Jacken) und Deer Hunter gibt es auch noch eine Vielzahl von anderen Sachen auf die der Jäger bei seiner Jagd achten sollte. Die passenden Jagdstiefel sind dabei genauso wichtig wie die richtige Auswahl des Jagdmesser.  Von den Jagdmessern gibt es sehr viele Marken und nicht alle Marken passen wirklich zu einem. Dank meines Onkels hatte ich mich damals relativ schnell in diesen Fragen zurecht gefunden und hab jetzt auch schon meine ganze Familie für das Thema Jagd begeistert.Mein Bruder Franz, der sonst viele andere Interessen hat als ich, hatte sich jetzt sogar ein Jagdhorn geholt. Sein Sohn Oliver testet jetzt schon die erste Armbrust aus.

Am Wochenende fahren meine Freundin Christel und ich mal zum Jagdtreffen und werden schauen, was da so los ist. Christel (die aus Berlin kommt) kann sich jetzt auch für Landhausmode und Dirndls begeistern und hat sich letztens was von Brigitte von Schönfels geholt. Von daher passt es doch mit der Integration….